Erfahrungen & Bewertungen zu Scheidegg Salem - Konstruktion & Blechverarbeitung

Edelstahlverarbeitung

Edelstahlverarbeitung

Edelstahl oder auch Chromstahl ist ein hoch legiertes Material. In der Verarbeitung stellt Edelstahl große Ansprüche. Die Hygiene und Reinigung stehen hier ebenso im Vordergrund wie die Optik. Eine wichtige Kundenanforderung ist es häufig, dass die Endprodukte später in ihrem Anwendungsbereich rostfrei sein müssen. Edelstahl hat ähnliche Verarbeitungseigenschaften wie Stahl. Im Regelfall ist dieses Material sehr robust. Es lässt sich gut verarbeiten. Weitere Eigenschaften prädestiniert Edelstahl für den Einsatz unter anderem in der Dentaltechnik, Medizintechnik, Elektrotechnik und Kommunikationstechnik. Aus Edelstahl bestehen vorwiegend qualitativ hochwertige High-End-Produkte. Neben der Erwartung an eine hohe Funktionalität spielt das Äußere bei der Edelstahlverarbeitung eine Hauptrolle. Edelstahl ist ein teures Material. Dementsprechend sorgfältig und wirtschaftlich muss es verarbeitet werden.
 

Unsere Verarbeitungsmethoden für das Material Edelstahl

Im Vergleich mit anderen Schmelzschweißverfahren wird die Elektrode aus Wolfram beim WIG Schweißen nicht geschmolzen. Es schmilzt hier nur der Grundwerkstoff und bei Einsatz eines Zusatzwerkstoffes auch dieser. Schutzgase sorgen dafür, dass es nicht zu einer Reaktion der Schmelze mit der Umgebungsluft kommen kann. Hier werden Schutzgase eingesetzt, die keine chemischen Reaktionen mitten vorliegenden Werkstoffen auslösen.

Da gerade bei Edelstahl die Optik so wichtig ist, können ebenso verschiedene Veredlungen eingesetzt werden. Im Vergleich mit anderen Materialien lässt sich Edelstahl relativ leicht und gut verarbeiten. Bei Projekten mit Edelstahl kommt es allerdings darauf an, den richtigen Edelstahl für die jeweilige Produktgruppe auszuwählen. Edelstahl heißt nicht automatisch, dass das Endprodukt rostfrei ist. Deshalb beginnt die Edelstahlverarbeitung mit Beratung und Planung zur Auswahl des passenden Materials. Auch kann trotz der allgemeinen guten Verarbeitungsfähigkeit Edelstahl seine Herausforderungen haben. Hier geht es insbesondere um die optische Veredlung der fertig gestellten Produkte. Nur mit Erfahrung und dem Einsatz der richtigen Maschinen sowie Techniken wird das gewünschte Ergebnis in jedem Fall erreicht. 


Edelstahl schweißen

Schutzgasschweißen ist in vielen Fällen die Methode der Wahl, wenn Edelstahl geschweißt werden soll. Inerte Gase wie Argon oder Helium sorgen dafür, dass Material und Schweißnähte vor Korrosion geschützt sind. Dieser Schutz vor Korrosion ist unbedingt notwendig. Edelstahl kann während der Verarbeitung seine Eigenschaft als nicht rostendes Material verlieren. Das passiert dann, wenn es während des Schweißverfahrens Verbindungen eingeht. WIG-Schweißen ist bestens geeignet, um Edelstahl zu verarbeiten. Das Schweißen unter Schutzgas hat auch den Vorteil, den Materialcharakter von Edelstahl besonders überzeugend zu erhalten und noch weiter zu betonen. 
 

Edelstahl laserschweißen

Laserschweißen bewährt sich in der Verarbeitung von Edelstahl immer mehr. Das Verfahren ist mit relativ wenig Hitzeentwicklung verbunden. Thermischer Verzug tritt kaum auf. Die Qualität der Schweißnähte überzeugt sehr auffällig. Hier hat sich das Laserschweißen einen Platz neben den klassischen Schweißmethoden erobert. Ein weiterer Vorteil ist, dass mit hoher Geschwindigkeit und damit in kurzer Zeit verarbeitet werden kann. So können mit extrem kurzen Lieferzeiten, höherer Qualität oft bei gleichem Preis Ihre Teile produziert und geschweißt werden.
 

Edelstahl laserschneiden

Mit dem Laser kann Edelstahl besonders sauber und präzise verarbeitet werden. In der Edelstahlverarbeitung kommt es auf exakte Arbeitsergebnisse an. Werden etwa Edelstahlteile in der Medizintechnik oder anderen anspruchsvollen Bereichen eingesetzt, ist ein exakt verarbeitetes Werkstück Voraussetzung. Das Schneiden mit dem Laser ist deshalb besonders gut geeignet, um in der Edelstahlverarbeitung präzise Teile herzustellen. Die Methode eignet sich dabei zur Erstellung von kleineren oder größeren Produktionsmengen. Bei sehr hochwertigen Laserschneidmaschinen ist es bei der Bearbeitung von Edelstahl möglich gratfreie Ergebnisse umzusetzen wodurch aufwendige Nacharbeitprozesse wegfallen.
 

Edelstahl stanzen

Das klassische Stanzen ist nach wie vor eine wichtige Methode in der Edelstahlverarbeitung. Moderne Stanzmaschinen verbinden dabei unterschiedliche Arbeitsschritte miteinander. Hier ist auch an die kombinierte Laser-Stanz-Verarbeitung zu denken. Wir sorgen für saubere Arbeitsergebnisse, die exakten Vorgaben entsprechen. Hier können auch sehr individuelle Kundenwünsche umgesetzt werden.
 

Edelstahl Lasergravur

Die Lasergravur sorgt dafür, dass etwa Gehäuse aus Edelstahl in der Edelstahlverarbeitung beschriftet oder anderweitig gekennzeichnet werden können. Dabei überzeugen die optischen Ergebnisse besonders. Dadurch kommen Laserbeschriftungen auf diesem Material beinah tiefschwarz raus als wäre es mit Siebdruck umgesetzt worden. Die Qualität ist beim Edelstahl Laserbeschriften mit keinem anderen Material vergleichbar. 
 

Edelstahl Sandstrahlen

In der Edelstahlverarbeitung ziert das Sandstrahlen oder in unserem Fall Glasperlstrahlen zu den Veredelungstechniken von Edelstahl. Je nach Einsatz eines bestimmten Strahlmittels erstrahlt die Edelstahloberfläche im gewünschten Glanz. Veredlung ist bei Edelstahlprodukten regelmäßig ein Muss.
 

Edelstahl abkanten

Das Abkanten von Werkstücken hat als grundlegender Formungsprozess einen wichtigen Platz in der Edelstahlverarbeitung. Mit dieser Methode wird die Basis für die Form eines Werkstücks gelegt. Modernes Abkanten erlaubt die verschiedensten Formungen.
 

Edelstahl polieren

Wie das Sandstrahlen gehört das Polieren zur Veredelung von Edelstahl. Wenn man so will, handelt es sich um den letzten Schritt in der Edelstahlverarbeitung. Es entsteht jetzt die vom Auftraggeber gewünschte Oberflächenstruktur. Dabei kommen unter anderem verschiedene Bürsten zum Einsatz. Auch ist das Edelstahl polieren ein zwingender Prozess  zur Vorarbeit bevor die Edelstahlteile verchromt werden. 
 

Edelstahl Eigenschaften

Edelstahl ist eine relativ junge Entwicklung. Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstand ein großes Bedürfnis nach einem Werkstoff, der korrosions- und säurebeständig ist. Ebenso sollte er sich leichter verarbeiten lassen als die herkömmlichen Stahlsorten. 1912 wurde rostfreier Edelstahl im Labor der Krupp AG entwickelt und später patentiert. Allgemein setzt sich Edelstahl aus Chrom, Eisen und Nickel zusammen. In vielen Fällen kommen weitere Bestandteile wie zum Beispiel Mangan zu der Legierung hinzu. Je nachdem wie sich ein Edelstahl exakt zusammensetzt, wie die jeweiligen Stoffe im Verhältnis zueinanderstehen und auf weitere Komponenten eine Rolle spielen, entsteht eine bestimmte Edelstahlart. Jede Sorte hat spezifische Eigenschaften. Deshalb ist es auch so wichtig, den passenden Edelstahl für eine spezielle Produktgruppe auszuwählen.

Vertrauen Sie unserer Expertise und Erfahrung im Umgang mit Edelstahl. Wir können Sie auch zur Wahl des passenden Edelstahls beraten. In der Edelstahlverarbeitung richten wir uns ebenso im Detail nach Material, gewünschter Produktgruppe und Produktionsmengen. Profitieren Sie von der Vielzahl verschiedener Verarbeitungsmethoden, die wir Ihnen in der Edelstahlverarbeitung anbieten können.

Kontakt

IHRE ANSPRECHPARTNERIN


TAMARA GREINER

TEL       +49 (0) 75 53 - 918 59-0
FAX       +49 (0) 75 53 - 918 59-10
 

Mail senden

Jetzt unverbindlich anfragen

Ansprechpartner :: Tamara Greiner